Der Beleihungswert


Beleihungswert
Wie bewertet die Bank mein Haus?

Der Beleihungswert ist der Wert, den die Banken finanzieren, bzw. den Wert für den Sie Ihre Immobilie beleihen. Es ist üblich, dass der Beleihungswert ca. 80 % des aktuellen Verkehrswertes beträgt. Den Rest, also die ca. 20 % sollten Käufer über vorhandenes Eigenkapital oder andere Sicherheiten (wie bereits vorhandene Immobilien) zum Kauf einer Immobilie selbst zur Verfügung stellen.


Wichtig ist, dass Sie bei einer Immobilienbewertung neben dem Verkehrswert immer auch die Bankbewertung im Hinterkopf behalten sollten, denn so wissen Sie, wie viel Eigenkapital bzw. Zusatzsicherheiten Ihre Käufer mitbringen müssen, damit sich diese Ihre Immobilie leisten können.


Wir legen Ihnen bei der verbindlichen Immobilienbewertung immer die Bewertung einer Bank vor. Wir imitieren und simulieren so eine Darlehensanfrage bei der Bank für Ihre Immobilie. So können wir zu 100 % hinter dem aufgerufenen Angebotspreis stehen und wissen, dass wir diesen in kurzer Zeit auch umsetzen können. Fragen Sie also den Makler, den Sie für eine Bewertung beauftragen, ob er Ihnen ebenfalls eine Bewertung einer Bank vorlegen kann um seine eigene Kalkulation zu stützen.


Natürlich können sie auch einfach einen Termin für eine Immobilienbewertung über uns buchen unter folgendem Link:

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich und kostenfrei.


Natürlich können wir Ihnen, wie jedes andere schnell schießende Immobilienportal mit KI einen Schätzwert übermitteln. Der lediglich einem Vergleichswertverfahren nahe kommt.


Ein solches Tool finden Sie auch auf unserer Seite unter: